Ihre Vorteile:

  • Klärungsfälle werden auf Basis des hinterlegten Regelwerks zu einem großen Teil automatisiert gelöst
  • Komfortable und einfache Analyse plus Bearbeitung der noch verbleibenden Klärungsfälle
  • Einbindung beliebiger Bedingungen und Aktionen per Customizing möglich
  • One for all-Lösung: Integration von Folgeprozessen bzw. Nacharbeiten

LÖSUNGSBESCHREIBUNG

Energieversorgungsunternehmen haben häufig Probleme mit einer hohen Fehleranzahl bei der Zählerstandsverarbeitung. Aus den unterschiedlichsten Gründen kommt es zu Prozessstörungen (Klärungsfällen) die anschließend abgearbeitet werden müssen. Das bedeutet in der Regel manueller Klärungsaufwand und damit hohe Kosten.

Die PALMER AG hat dafür die Lösung regelbasierte Zählerstandsverarbeitung entwickelt, mit der dieser Aufwand deutlich und stetig reduziert werden kann!

Die regelbasierte Zählerstandsverarbeitung ist frei konfigurierbar. Im SAP-Standard-Customizing wird eine Lösung eingerichtet, die es ermöglicht, Bedingungen und Aktionen frei zu definieren und in Form frei kombinierbarer Bausteine zu hinterlegen.

Sich wiederholende Fehlerquellen werden durch frei definierbare Regeln automatisiert eliminiert, wodurch sich der manuelle Bearbeitungsaufwand drastisch reduziert.

Die verbleibenden Klärungsfälle werden optimal aufbereitet und in Form von Sachbearbeiterentscheidungen entweder als Klärungsfall (Common Layer) oder im Business Workplace eingebunden.

Erfahren Sie mehr über die regelbasierte Zählerstandsverarbeitung in unserem Produktblatt.

Sie kennen dieses Problem und interessieren sich für unsere Lösung? - Fragen Sie uns.