Ihre Vorteile:

  • Effiziente Umsetzung: Geringe Zahl notwendiger Klärungsfallkategorien für alle prüfungs­bezogenen Ausnahmen durch dynamischen Aufbau von Text und Titel.
  • Perfekte Integration: Direkte Ansteuerung aus SAP-Standard-Ausnahmecodes.
  • Vermeidung von Bearbeitungsfehlern: Spezifische Klärungsfallkategorien für stammdaten­bezogene Prozessschritte.
  • Sachbearbeiterorientierter Aufbau: Fehlerspezifische Titel, Texte und Lösungsprozesse sowie optimierte Darstellung aller Informationen auf einen Blick.
  • Mehrfachverwendbarkeit in allen Prozessen durch dynamische Prozesspräfixe („LFN“, „LFA“ etc.).

Lösungsbeschreibung

Adaptives Klärungsfallmanagement nutzt SAP-Standard-Logik zum dynamischen Aufbau fehlerspezifischer Klärungsfälle: standardnah & effizient – und dennoch auf die Bedürfnisse Ihres Fachbereichs und Ihrer Sachbearbeiter zugeschnitten.

Der Business Exception Workplace, eine mit dem Business Workplace vergleichbare Klärungsfallübersicht mit dynamisch generierten Buttons, erlaubt darüber hinaus eine schärfere Kategorisierung von Klärungsfällen nach Prozessschritten, Ausnahmen, Prozessarten/-sichten etc. Zur Kategorisierung können jegliche Prozessdaten dynamisch herangezogen werden. Der Aufbau per Customizing anpassbarer Layouts je Bearbeitergruppe garantiert hohe Übersichtlichkeit, da lediglich die für den jeweiligen Bearbeiter relevanten Buttons und entsprechenden Klärungsfälle angezeigt werden. Durch fehlerscharfe Kategorisierung ist zudem eine möglichst effiziente und zeitsparende Klärungsfallbearbeitung sichergestellt. Die Realisierung eines vollständigen Bearbeiterzuordnungskonzepts ist so mithilfe von Adaptives Klärungsfallmanagement ++ und Business Exception Workplace ebenfalls sehr einfach möglich.
Erfahren Sie mehr über das adaptive Klärungsfallmanagement in unserem Produktblatt.