IT-MANUFAKTUR
DER ENERGIEWENDE


Die PALMER AG ist ein Unternehmen, dessen Firmengeschichte durch stetige Weiterentwicklung und technologische Kreativität an den Produkten geprägt ist. Wir sehen uns jetzt und in der Zukunft als ein modernes, entscheidungsfreudiges Unternehmen, das für neue Herausforderungen und für Veränderungen jederzeit offen ist.

Topnews

Robotic Days 2019

Fachkonferenz rund um
Software Robotics.
In wenigen Klicks sind Sie dabei!

Interessante Veranstaltung zum Thema Robotic Process Automation –
Palmer Gruppe mit Vortrag bei den Robotic Days 

Robotic Process Automation (RPA), neue Entwicklungen und inspirierende Praxisbeispiele: eine interessante Agenda wartet bei den Robotic Days am 28. Mai 2019 im Jagdschloss Kranichstein in Darmstadt auf das fachkundige Publikum. Die Palmer Gruppe ist mit der Vorstellung eines Use Cases als Referent ebenfalls vertreten. Patrick Müller, Geschäftsführer der NEA GmbH und Vorstand der Palmer AG, stellt einen konkreten Anwendungsfall zum Thema Prozessautomatisierung in der Energiewirtschaft vor. Bei dem exklusiven Event kommen Entscheider und Experten aus unterschiedlichen Industrien zusammen, die den Digitalen Wandel und die Automatisierung in ihrer Organisation erfolgreich und nachhaltig gestalten wollen.

An der von unserem Partner-Unternehmen Servicetrace GmbH organisierten Veranstaltung nehmen zahlreiche Business-, Technologie- und Automatisierungsexperten teil. Diese erwarten spannende Impulse und Einblicke rund um die Themen Automatisierung von IT- und Geschäftsprozessen. Zudem bieten die Robotic Days interessante Anwenderberichte und Workshops zu aktuellen Fragestellungen wie Application Performance Monitoring/ Test Automation, Process Mining und Geschäftsprozessoptimierung, auch mithilfe von Künstlicher Intelligenz und Machine Learning.

Anmeldungen sind noch möglich unter:
https://www.servicetrace.de/robotic-days/#anmeldung 

MaKo 2020 kommt

Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat die Eilanträge von 15 Stadtwerken gegen die Festlegung "MaKo 2020" durch die Bundesnetzagentur zurückgewiesen. Das Hauptsacheverfahren dauere aber noch an, teilte die Behörde mit.  

15 kommunale Messstellenbetreiber hatten im März Beschwerde gegen die Festlegung der Marktkommunikation 2020 eingelegt, besser bekannt unter der Abkürzung Mako 2020. Sie argumentierten, der Bundesnetzagentur fehle die rechtliche Grundlage für die Festlegung. Mit der Mako 2020 hat die Behörde eine Übergangslösung geschaffen. Sie löst zum 1. Dezember 2019 das bisherige Interimsmodell ab. Demnach werden anstelle der Verteilnetzbetreiber ab Jahresende die Messstellenbetreiber für die Datenaufbereitung und den -versand zuständig sein. Die klagenden Messstellenbetreiber wollen zunächst noch bei dem Interimsmodell verbleiben. Denn sie werden die Aufbereitung und den sternförmigen Versand der Daten zunächst mithilfe ihrer IT vornehmen müssen, da die erste Generation der Gateways dazu noch nicht in der Lage sein wird. Erst 2022 kann dies voraussichtlich durch die zweite Generation der Gateways selbst übernommen werden.  

Das Gericht argumentierte, es sei unwahrscheinlich, dass die Belastungen, die mit der Maßnahme einhergingen, nicht mehr in einem vernünftigen Verhältnis zu den der Allgemeinheit erwachsenen Vorteilen stünden. Auch hätten die Vorgaben für die Messstellenbetreiber keine unbillige Härte zur Folge. Dass die sofortige Umsetzung der angeordneten Maßnahme mit Aufwand und Kosten verbunden sei, entspreche dem Wesen der vom Gesetzgeber angeordneten sofortigen Vollziehung.  

Das Gericht stellte laut Bundesnetzagentur zudem klar, "dass im Rahmen der im Eilverfahren anzustellenden summarischen Prüfung keine ernstlichen Zweifel an der Rechtmäßigkeit der in der angegriffenen Festlegung getroffenen Vorgabe bestehen." Diese Einschätzung könnte sich auch auf das Hauptsacheverfahren auswirken. Insgesamt haben 15 Unternehmen Beschwerde eingelegt, darunter die kommunalen Netzbetreiber aus Trier, Bochum, Ludwigsburg, Schwäbisch-Hall und Weißenfels. Quelle: energate  

Unternehmen, die zum Thema MaKo 2020 noch Fragen haben, einfach unverbindliche Termin-Anfrage an vertrieb@nea-gmbh.com 

Unsere Manufaktur

In unserer "MANUFAKTUR" entstehen Produkte und Dienstleistungen für Stadtwerke, Energieversorger und Organisationen, die für ihr eingesetztes Kapital das Besondere in höchster Qualität und modernster Technologie wünschen.

Wir wollen uns durch spezifische Produktdifferenzierung und ständiger Servicepräsenz in verwandten Bereichen weiterentwickeln, wodurch der dauerhafte Fortbestand unserer "MANUFAKTUR" gesichert wird.

"MANUFAKTUR" steht für Handfertigung, höchste Qualität, großes Entwicklungspotenzial und Innovation – das begriffliche Gegenteil einer Großserienfertigung.

Leistungen

Branchenwissen, Leistungsfähigkeit und Kreativität - hier erfahren Sie mehr über unsere Dienstleistungen und Produkte.

Karriere

Wir suchen die Besten und diejenigen,
die sich zu den Besten entwickeln wollen!
Digital als Potenzial.

News

Immer auf dem akutellsten Stand.
Alle News über die PALMER AG, die Energiewende um alle Themen rund um die Digitalisierung.

Unsere Dienstleistungen und Produkte sind unverwechselbar und tragen bis ins Detail die Handschrift hochqualifizierter, motivierter Entwickler und Techniker die in unserer "MANUFAKTUR" gemeinsam mit dem Vorstand und dem Vertrieb deutschlandweit erfolgreich sind.

Mit Stolz verweisen wir auf ihre Leistungsbereitschaft, ihr Know-How und ihre Unternehmenstreue. Wir fördern Branchenwissen, Leistungsfähigkeit und Kreativität, die Eigeninitiative und Eigenverantwortung und eine gesunde Unternehmenskultur schaffen.

Unser Vorstand

Jahrgang 1970. Mit mehr als 16 Jahren Erfahrung im IT-Umfeld der Energiewirtschaft unterstützt er seit Anfang 2016 auch uns als Vorstandsvorsitzender mit seinen innovativen Ideen im Projektmanagement.

Volker Seidenspinner
Vorstandsvorsitzender PALMER AG

Geboren 1972, begann er 2001 nach seinem BWL-Studium seinen beruflichen Werdegang als Vorstandsassistent in der Energiebranche. Bis heute setzt er sein Know-How vor allem in der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und Lösungen für die Energiewelt ein.

Patrick Müller
Vorstand PALMER AG

Netzwerk und Partner

Ein starker Energiemarkt braucht starke Partner - von Prozessdienstleistungen
bis zum Webportal - wir arbeiten täglich an innovativen Lösungen für Digitalisierung der Energiewende.

Sie haben Fragen oder möchten bei einem persönlichen Termin mehr erfahren? Dann rufen Sie uns an:

0931 30463-0

Adresse
          
PALMER AG
Zeller Straße 30
97082 Würzburg 

Kontakt 

Email: info@palmer.ag
Tel.: 0931 30463-0
Fax: 0931 30463-200